Info@ropeseal.de

 

 

Hier trifft man uns

 

 

Wir „leben“ Bondage nicht nur in den eigenen vier Wänden.

Es macht uns mindestens genau so viel Freude, anderen beim Fesseln zuzuschauen oder selbst beim Spiel mit den Seilen beobachtet zu werden.

 

Aus diesem Grund besuchen wir Workshops, Stammtische, BDSM-Partys und andere Events auf denen intensiv gefesselt wird.

Es geht uns, neben dem „sehen und gesehen werden“, in erster Line um das beobachtende Lernen und den Gedanken-/Erfahrungsaustausch mit anderen Bondage-Infizierten.

 

Die bekannten „Star-Riggern“ der Szene bei ihren Performances beobachten zu können, zählt für uns eindeutig zu den Highlights in unserem „Bondage-Leben“.